Lebenserinnerungen eines Ingenieurs: Gesammelte Beiträge zu by Charles T. Porter, F. Nedden, E. Nedden

By Charles T. Porter, F. Nedden, E. Nedden

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading

Grundlagen der Quantenphysik: Quantenmechanik by Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Heber, Prof. Dr. rer.

By Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Heber, Prof. Dr. rer. nat. habil. Gerhard Weber (auth.)

Der Titel "Grundlagen der Quantenphysik" charakterisiert den Inhalt des vorliegenden sowie des nachfolgenden Teiles und die von uns verfolgte Absicht sicher nicht deutlich genug. Deshalb magazine es gestattet sein, einige Erläuterungen zu geben. Die "Grundlagen", die wir meinen, sind zweierlei artwork: Sowohl die wichtigsten experimentellen Grundlagen der Quantenphysik als auch die wesentlichsten grundlegenden Begriffsbildungen der zugehörigen Theorie sollen dargestellt werden, wobei das Schwer­ gewicht meist auf der Theorie liegen wird. Dabei ließen wir uns von folgendem Gedankengang leiten: Wie kann guy die teilweise recht abstrakten Begriffsbildungen der Quantentheorie an Hand empirischen fabrics als notwendig oder wenigstens vernünftig erkennen? Dieses Vorhaben ist allerdings praktisch nicht durch­ führbar, wenn guy die historische Entwicklung der Quanten­ physik berücksichtigen will. Wir haben deshalb die Entwicklung der Quantentheorie in der Einleitung kurz skizziert, halten uns aber in den späteren Kapiteln nicht mehr an die historische Reihenfolge. Wir haben versucht, der Entwicklung dieser Disziplin bis in die Gegenwart hinein gerecht zu werden. Dies wird vor allem im TeillI, der die "Quantenfeldtheorie" beinhaltet, deutlich zu erkennen sein. Die Stoffauswahl wurde ganz vom obigen Gesichtspunkt aus getroffen. Die Beispiele wurden im allgemeinen nicht ihrer prak­ tischen Bedeutung wegen aufgenommen, sondern weil guy an ihnen besonders deutlich sieht, wie eine bestimmte Grundgleichung oder Begriffsbildung empirischen Tatsachen angepaßt ist.

Show description

Continue reading

Technische Mechanik: Methodische Einführung Dritter Teil by Heinz Neuber

By Heinz Neuber

Der vorIiegende dritte Teil des Lehrbuches stimmt im wesentlichen mit der Mechanik-Vorlesung fUr die Studierenden des dritten Semesters an den Technischen Universitaten iiberein. Wahrend der erste und zweite Teil des Lehrbuches das Ruhegleich gewicht starrer bzw. deformierbarer Bauteile und die dabei auftreten den inneren Krafte behandeln, wird nunmehr die Zeit einbezogen. Nach einer eingehenden Darstellung der Bewegungslehre des Punktes (Punkt kinematik) in kartesischen sowie allgemeinen Koordinaten wird das zweite N ewtonsche Gesetz als eigentliches Axiom der Kinetik einge fUhrt. Flir Punktmassen, Punktmassensysteme, Kontinua und starre K6rper werden Berechnungsverfahren entwickelt, die den Bewegungs ablauf und den zeitlichen Verlauf der inneren Kriifte zu ermitteln ge statten. Eingehende Interpretationen dieser Verfahren bei ihrer An wendung auf technisch aktuelle Probleme erleichtern das Verstandnis. Gesondert behandelt werden u. a. das Zweikorperproblem, Systeme mit veranderlicher Gesamtmasse (z. B. Raketen), StoBprobleme, Schwingungen mit diversen Dampfungsarten, Probleme der linearen Elastokinetik mit anschaulicher examine der raumlichen und ebenen Massensysteme sowie der Longitudinal- und Drehschwingungsketten mit Einblick in die Elastokinetik der Kontinua, starre K6rper bei raumlicher und ebener Bewegung sowie Kreiselprobleme. Grundlegende GesetzmaBigkeiten der Eigenfrequenzen und ihrer Grenzwerte werden ausfiihrlich dargelegt. Neben den elementaren Satzen der Kinetik, wie Impulssatz, Dreh impulssatz und Energiesatz, werden das Arbeitsprinzip, die Lagrange schen Gleichungen, die Lagrange-Rayleigh-Gleichungen, das Hamilton sche Prinzip sowie Regeln der Matrizenrechnung hergeleitet. Dabei wird der Leser zugleich auf analytische und numerische Verfahren der h6heren Mechanik vorbereitet. Inhaltlich und didaktisch wurden manche neuen Wege beschritten.

Show description

Continue reading

Die Höher- und Tieferbettungen des Rheins zwischen Basel und by Karl Kupferschmid

By Karl Kupferschmid

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading

Statik des Tunnel- und Stollenbaues: auf der Grundlage by Dr.-Ing. E. h. Dr.-Ing. Hermann Kastner (auth.)

By Dr.-Ing. E. h. Dr.-Ing. Hermann Kastner (auth.)

VI Bei der Verfolgung der statischen Aufgaben des Tunnel- und Stollen baues würde guy pald an eine unübersteigbare Grenze gelangen, wenn guy nicht auf den natur­ gegebenen Grundlagen, nämlich den mechanischen Eigenschaften des Gebirges, aufbauen könnte. Damit befaßt sich Kap. I des Buches, worin die wichtigsten Erkenntnisse auf diesem Gebiet geschildert werden. Aber auch die beiden folgen­ den Kap. II und III, wo der primäre und sekundäre Spannungszustand des Ge­ birges behandelt werden, gehören ihrem Wesen nach noch zu den Grundlagen, wenngleich sie schon viele Ausblicke auf die Probleme des untertägigen HohIraum­ baues und vor allem des Gebirgsdruckes gestatten. Die Frage der Belastung eines Tunnel-oder Stollenausbaues, additionally des Gebirgsdruckes im weitesten Sinn des Wortes, stellt ein besonderes Anliegen der Tiefbautechnik und des Bergbaues dar. Es ist erstaunlich, wie weit die Meinungen hierüber auseinandergingen, und es struggle daher angezeigt, die Entwicklung der Gebirgsdruckfrage wenigstens in groben Zügen in Kap. IV zu schildern, die zutreffenden Erkenntnisse früherer Zeiten zu verwerten und Fehlbeurteilungen, auch dann, wenn sie heute noch Anhänger besitzen, als solche zu kennzeichnen, um auf diesem Wege zu einer richtigen Deutung zu ge­ langen. Kritische Betrachtungen ließen sich dabei nicht vermeiden; sie sollen aber, wie übrigens auch in allen anderen Buchteilen, nur der Sache dienen. In weiterer Verfolgung der Zielsetzung des Buches werden dann die Bemessungs­ aufgaben im Lockergebirge in Kap. V und bei Auftreten von echtem Gebirgsdruck in Kap. VI behandelt, wobei, wie bereits erwähnt wurde, die Bestimmung der Belastung des Ausbaues im Vordergrund der Untersuchungen steht.

Show description

Continue reading

Der Balken: Eine Anatomische, Physiopathologische und by G. Mingazzini

By G. Mingazzini

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading

Energiekabeltechnik (German Edition) by H. Wilhelm Lücking

By H. Wilhelm Lücking

Das vorliegende Studienbuch "Energiekabeltechnik" ist die Unterlage fur eine Vorlesung, die ich seit SS 1977 an der Technischen Hochschule Darmstadt halte. Ziel ist es, in einem ersten inform die Kabelaufbauelemente und die gangigen Kabelkonstruktionen nach VDE zu erlautern, und in einem zweiten inform einen Oberblick zu geben tiber die theoretischen Grundlagen und die daraus zu ziehenden Folgerungen im Hinblick auf Konstruktionen von Kabeln fUr hohere Spannungen und Leistungen. Die Kabeltechnik gewinnt sicherlich ihren Reiz durch die Mannigfaltigkeit ihrer Aufgaben und Losungswege. Dies zu vermitteln, ohne die Vertiefung bedeutsamer Grundgedanken zu vernachlassigen, erforderte im Hinblick auf die begrenzte Vorlesungszeit viele Kompro misse bei der Stoffauswahl. Mir schwebte in Analogie zu einer Bohrinsel vor, eine Platt shape zu errichten, auf der der Horer sich sicher bewegen und selbstandig tiefer bohren und weiter aufbauen kann. Dem sollen auch die Literaturhinweise dienen, deren Be schrankung eine Ermunterung zum Studium sein moge. Ihre Auswahl ist wlllktirlich aus der gro en Anzahl relevanter VerOffentlichungen vorgenommen, so wie sie von mir be nutzt wurden, und beinhaltet keine Wertung. Wichtig struggle mir, unter didaktischen Gesichts punkten jeder Vorlesungsstunde ein genau umschriebenes Thema zuzuordnen und die Stofftille so zu begrenzen, ein Abschlu mogiich ist. Eine deutliche Untergliederung zur Erleichterung des Verstandnisses struggle eine selbstverstandliche Folgerung. Sicherlich ist dieses Buch zunachst ftir Studenten der Elektrotechnik geschrieben, die nach dem Vordiplom ihre technischen Kenntnisse tiber ein Investitionsgut der elektrischen Energieversorgung vertiefen wollen, das von gro er volkswirtschaftlicher Bedeutung ist.

Show description

Continue reading