Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und by Manfred Krause, Alexander von Weiss

By Manfred Krause, Alexander von Weiss

Behandelt werden die allgemeinen Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre, die allen Zweigen der Elektrotechnik angehören, die Voraussetzung fürden Einstieg in das Fachstudium bilden und das Verständnis für die Welt der theoretischen Elektrotechnik vorbereiten.

Show description

Read or Download Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre (German Edition) PDF

Similar technology books

Electric and Hybrid Vehicles: Power Sources, Models, Sustainability, Infrastructure and the Market

This multi-author, 670-page guide presents info on substitute vehicular strength platforms, encompassing advances within the speedily evolving battery, hybrid and gasoline phone expertise domain names. automobiles according to those applied sciences are defined by way of functionality, gasoline economic system, environmental influence, strength assets and prices, and are broadly in comparison and contrasted to traditional cars.

The Universal Access Handbook (Human Factors and Ergonomics)

In recent times, the sphere of common entry has made major development in consolidating theoretical ways, medical equipment and applied sciences, in addition to in exploring new program domain names. more and more, execs during this quickly maturing zone require a accomplished and multidisciplinary source that addresses present rules, equipment, and instruments.

Biosensors: an Introduction (Teubner Studienbücher Chemie) (German Edition)

Provides a scientific and finished creation to the fundamental positive factors of biosensors or sensors in line with organic fabrics. It first discusses the categories of organic fabrics used and the ways that they are often attached with various transducers to create the entire biosensor. functionality features of a huge wide selection of biosensors are mentioned and info of an important sorts of biosensors at the moment used are provided.

Mathematical Technology of Networks: Bielefeld, December 2013 (Springer Proceedings in Mathematics & Statistics)

Dynamical versions on graphs or random graphs are more and more utilized in technologies as mathematical instruments to check complicated structures whose distinctive constitution is simply too advanced to be identified intimately. in addition to its value in technologies, the sphere is more and more attracting the curiosity of mathematicians and theoretical physicists additionally a result of basic phenomena (synchronization, section transitions and so forth.

Additional info for Allgemeine Elektrotechnik: Grundlagen der Gleich- und Wechselstromlehre (German Edition)

Example text

Es betragen I q 1 = 9 A, Uq2 =50 V. 23a Uo = Uq2 +lq1 R 3 +ls R s = 85 v. Zur Berechnung des Innenwiderstandes werden die idealen Quellen mit l q 1 = 0 als aufgetrennter Netzzweig sowie mit Uq 2 = 0 als Kurzschluß betrachtet. Dann bildet R j einen Endzweig und R 6 ist kurzgeschlossen. Man erhält ftir Innenwiderstand und Kurzschlußstrom R s (R 2 +R 4 ) R i =R 3 +R R R 2 + 4 + S 5,22n. 16b und c zeigt, betragen somit Uq = Uo = 85 V, R i = 5,22 n; l q = l k = 16,28 A, Gi = I/R i = 192 mS. 23b, wenn man die ideale Stromquelle durch eine Einspeisung über R j und einen gleich großen Laststrom im Knoten (2) ersetzt sowie die Klemmen aj - az im Knotenpunkt (a) zusammenfaßt.

1 Stromstärke, Spannung, Widerstand 23 Eine Parallelschaltung von n Widerständen mit den Leitwerten G l bis Gn kann demnach ersetzt werden durch den resultierenden Leitwert G = l/R als Ersatzleitwert 1 1 1 1 1 G = G l + G 2 + G3 + ... + Gn = R l + R 2 + R 3 + ... 16) I Bei der Reihenschaltung von Widerständen addieren sich ihre Einzelwiderstände. Bei der Parallelschaltung von Widerständen addieren sich ihre Leitwerte, also ihre Widerstandskehrwerte. Bei der Reihenschaltung ist der Gesamtwiderstand (Ersatzwiderstand) stets größer als jeder einzelne Teilwiderstand.

P = /2 R nicht unzulässig groß wird. Ist ß U der Spannungsverlust auf der Leitung, so ist ßp = ß U/ und der prozentuale Leistungsverlust p wegen . ßp ßU p= 1'·100%=U· lOO % gleich dem prozentualen Spannungsverlust auf der Leitung. eiterquerschnitt A mit / = P/U für eine Doppelleitung der Länge I A = 2 p I 100 L = 200 I P . 6) Bei gegebenem prozentualen Leistungsverlust ist demnach der Leiterquerschnitt umgekehrt proportional dem Quadrat der Übertragungsspannung U. Soll eine bestimmte Leistung P bei vorgegebenem prozentualem Leistungsverlust von p % über eine Doppelleitung der Länge I mit dem Leiterquerschnitt A übertragen werden, so ergibt GI.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 31 votes